11. Juni 2012

Rucksack - Crossbag...

...selbst getüftelt und netter Weise wieder dabei ein paar Fotos geschossen

Damit es nicht so langweilig wird, hier schon mal das Ergebnis 
Die Gurte, die Schließe und die Zipper habe ich von alten Taschen gerettet.

Muster abnehmen; die orange Tasche war eigentlich ganz praktisch, aber ein bisschen zu klein, der Reißverschluss hat das nicht ausgehalten.

Stoffe aussuchen... schwierig, alle irgendwie hübsch.

Mh, Taschenbreite könnte breiter gewählt werden, man kann ja den ganzen Stoffstreifen ausnutzen, also ein neues *Schnittmuster* gemalt und zwar nur halb, so dass es Spiegelgleich wird.

Muster vom vorhandenen Taschengurt herstellen für eine Lasche.

Passt der Reißverschluss? Ja, passt.

Hier einmal die Zusammenstellung der Schnittteile, die Futtertasche habe ich hier schon fertig und bei ihr schon mal den rückwärtigen Zipper eingesetzt, dann brauche ich ein Teil für die Gurtschlaufe, 2x die Grundtasche, jeweils mit Vlies bebügelt, 2x ein Teil für die Vordertasche, 1x die Schließe und den Gurt.
Auf dem Bild fehlt allerdings die Klappe für die Vordertasche.

Reißverschluss in die Vordertasche einsetzen und zwar in den Teil, der dann nach innen kommt.

Hier sieht man nun die Klappe mit der Schließe, die habe ich an die Vordertasche angeheftet und 
dann innen und außen miteinander versteppt und so umgelegt, dass die Öffnung außen über dem Reißverschluss liegt.


Reißverschluss wieder schön fest stecken und dann vernähen.

Unterteil für die Schließe noch knapp ansteppen.

Außentasche auf der Grundtasche anordnen und die Lasche fest nähen, ich habe Zick-Zack-Stich genommen, muss man aber nicht 

Schlaufe für den Schultergurt nicht vergessen...

... Hinterteil  aufstecken und darauf achten, dass nichts mit in die Naht kommt, was da nicht rein gehört.

Futtertasche einlegen, mit Hilfe des Spezialwerkzeuges die Henkel ineinander ziehen und den Reißverschluss auch mit der Grundtasche vernähen... irgendwie hat das aber nicht gut geklappt, die Endstücke musste ich jeweils per Hand nähen, weil ich mit der Maschine nicht weiter kam, ein Wendeöffnung im Futter wäre vielleicht sinniger gewesen... beim nächsten Mal.
In die Henkel den Gurt versenken und gut vernähen.

Nicht so schön ist die Bogenstickerei an der Klappe geworden, das war ein wenig viel Stoff (4 Lagen) für meine Maschine.

Ein Blick auf die Rückseite.
Wenn man die Tasche mal links und mal rechts über die Schulter tragen will, sollte man den Gurt mittig anordnen, ich trage Taschen aber immer links.

Innen mit Blümchen.
Den ersten Praxistest hat sie heute bestanden, auf dem Fahrrad ist sie schön auf dem Rücken geblieben und es passt alles rein, was ich so brauche.

Kommentare:

  1. Der ist ja super geworden :) Reißverschlüsse sind noch meine Kür *lach* aber das Taschenfieber hat mich auch gepackt.

    AntwortenLöschen
  2. Reißverschlüsse sind bei mir Nadelkiller ;-), aber meistens halten sie :-D

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Angelika,

    Der Crossbag ist ja klasse. Gibt es die möglichkeit irgenwie an Deinen Schnitt zu kommen?
    lg aus der Schweiz
    natzgä

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Natzgä,
    leider gibt es keinen Schnitt, die Tasche ist so *gewachsen*, die Form ist halt wie eine Keule ;-) und die ganzen Verschlüsse sind ja von einer alten Tasche gerettet.
    Liebe Grüße
    Angelika

    AntwortenLöschen
  5. Hallo, schaaaaaade, dass es keinen Schnitt gibt - genau sowas such ich nämlich gerade für den Sommerurlaub ... mhm, also selber basteln :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Auf der Taschenspieler 2 ist eine Crossbag, die soll jedoch etwas klein sein und die Länge des Reißverschluß soll auch nicht richtig sein. Ich finde so einen Crossbag auch super praktisch und Angelika hat mir ein bischen die "Angst" davor genommen. Danke hierfür und LG
      Diana

      Löschen